Mo-Fr 10.00 - 18.00 Uhr durchgehend geöffnet  |    02222-804 894 9
Anmelden



Fett-Rechner

Wieviel Fett braucht Ihr Liebling?

Der Anteil an tierischem Fett sollte bei der Ernährung des Hundes und der Katze 15-25% betragen. Wenn Ihre Fellnase oder Samtpfote mit zu magerem Fleisch ernährt wird, greift er oder sie zur Energiegewinnung auf Proteine zurück. Bei der Energiegewinnung aus Proteinen entstehen Abfallstoffe, die über Leber und Nieren abgebaut werden müssen. Die Belastung für den Stoffwechsel steigt, was auf Dauer zu einer Überlastung der Ausscheidungsorgane führen kann. Bei schlechten Futterverwertern oder stark untergewichtigen Katzen oder Hunden sollte der Fettgehalt des Fleisches besondere Beachtung finden.

Ein Fettgehalt zwischen 15% und 20% ist in der Regel für einen normal aktiven Hund ausreichend. Die genaue benötigte Fettmenge in Zusammenspiel mit der Gesamtfuttermenge muss jedoch individuell ermittel werden.

Bei Hunden im Wachstum sollte der Fettgehalt nicht höher als 15-16% liegen, da eine zu hohe Energiezufuhr für ein zu schnelles Wachstum sorgen kann.

Beachten Sie, wenn das erste Mal Fett gefüttert wird, dass die Zugabe bis zur gewünschten Menge langsam gesteigert werden muss, da es sonst zu Verdauungsproblemen führen kann. Die Katze oder der Hund sollte genügend Zeit für diese Umstellung bekommen und in dieser Zeit besonders beobachtet werden. Nur dann können Sie entscheiden ob ihr Liebling mit der gefütterten Menge Fett zurecht kommt. Wichtig ist, jedes Tier als Individuum zu betrachten.

Zu den tierischen Fetten gehört z. B. Rinderfett, Schafsfett, Pferdefett, Geflügelfett, Gänseschmalz, Schweineschmalz oder Butter.

Fleischfuttermenge in gramm (Tag):



Fettgehalt des Fleisches in %



Angestrebter Fettgehalt in %







Unsere Bestseller:
Darmprodukt_100g3
Darmprodukt nach Wurmkur 100g
Preis: 11,90 €
Unser bisheriger Preis:15,90 €

Kein Bild zugeordnet
BARF Basis Mix 1kg
Preis: 3,80 €

Kein Bild zugeordnet
Basis Huhn Mix 1kg
Preis: 3,30 €

facebook_page_plugin